BSC-Logo
1. BSC Rottal

in Eggenfelden e.V.

Heute Trainingstag!

Aktuelles

35. Eggenfeldener Hallenturnier 2017

In Eggenfelden findet jedes Jahr ein international rekordberechtigtes Hallenturnier statt, das von unserem Nachbarverein, dem BS Eggenfelden ausgerichtet wird. Von den Schützen des 1. BSC Rottal traten dieses Jahr acht Mitglieder zu dem Wettkampf an. Für die meisten unserer Teilnehmer war die Anreise zwar sehr kurz, dennoch mussten sie am Sonntag bei der Startnummernausgabe (7.30 Uhr) schon früh aufstehen. Unsere Schützen traten alle auf der üblichen Turnierdistanz von 18m in vier verschiedenen Klassen an.


Zu den Siegern des Tages konnte sich neben Mia Schiesser (Schüler A weibl.) auch Ute Schütz (Damenmasterklasse) zählen, die in ihren Klassen jeweils den ersten Platz belegten. In der Compound-Damenklasse erreichte Angela Zoglauer außerdem den 4. Platz und in der hart umkämpften Herrenklasse Recurve erzielte Thomas Högl einen beachtlichen 5. Platz. Die Ergebnisliste zum 35. Eggenfeldener Hallenturnier ist selbstverständlich auch in unserem Verzeichnis zu finden.

Vereinsmeisterschft Hallensaison 2018

In dieser Hallensaison (Meisterschaftssaison 2018) nahmen 19 Schützen vom 1. BSC Rottal an der internen Vereinsmeisterschaft teil. An zwei Terminen konnten sich die Schützinnen und Schützen in der Vereinswertung miteinander messen. Unter Anderem waren viele neue Teilnehmer dabei, für die zum ersten Mal ein kleiner Turniereindruck entstehen konnte.


Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft Halle 2018 sind hier zu finden.

Hallenturnier Landau 2017

Vier Schützen des 1. BSC Rottal beteiligten sich am 35. Landauer Hallenturnier. Angela Zoglauer sicherte sich bei den Compound-Damen den zweiten Rang und Ute Schütz erreichte Platz 4 in der Master Damenklasse. Ringbester Schütze des 1. BSC Rottal war aber Thomas Högl, der mit 526 Ringen in der Herrenklasse Platz 15 erreichte.


Die Ergebnisliste zum Landauer Hallenturnier ist in unserem Turnierverzeichnis zu finden.

Schafkopfturnier 2017 im Vereinsheim

Zum traditionellen Schafkopfturnier fanden sich am Tag vor Allerheiligen wieder die Spieler im Vereinsheim ein. Zur Stärkung wurde vor Turnierbeginn noch frisch Gegrilltes serviert. Anschließend wurden die Partien an drei Tischen in zwei Durchgängen gespielt. Jeder Durchgang bestand dabei aus dreißig Einzelspielen. Aus den Einzelspielen wurden die Punkte zusammengezählt und ausgewertet.


Zum Ende des Turiners hatte sich Thomas Peter den ersten Platz gesichert, nachdem er bereits im ersten Durchgang einen kaum einzuholenden Vorsprung aufgebaut hatte. Die Plätze Zwei und Drei gingen an Andreas Wagmann und Bernhard Hofer. Alle Teilnehmer konnten sich nach der Bekanntgabe der Ergebnisse die gestifteten Preise am Preistisch aussuchen. Nach dem offiziellen Teil des Abends blieben einige Spieler noch länger sitzen, um in kleinerer Runde weiterzuspielen. Das Turnier wird nächstes Jahr auch wieder am 31. Oktober stattfinden.


Informationen zum Start der Wintersaison

Die Temperaturen sinken und es wird wieder früher dunkel, deshalb begeben wir uns zum Training wieder in die Sporthallen. Am Samstag, den 30. September werden wir ab 14.00 Uhr das Gelände winterfest machen und aufräumen. Das erste Hallentraining findet dann wieder am darauffolgenden Mittwoch für die Fortgeschrittenen, bzw. am Samstag für die Anfänger statt. Es gelten folgende Trainingszeiten/Orte:

Mittwoch: ab 19.00 Uhr
Halle 4 SpoZ EG
Samstag: 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

ab 17.00 Uhr
Halle Gymnasium EG


Die Anfänger mit Vereinsbögen bitten wir immer vor dem Training kurz Bescheid zu geben (WhatsApp), ob sie zum Training kommen, damit wir nicht unnötig viel Equipment in die Hallen transportieren müssen. Bitte daran denken Hallenschuhe mit weißer Sohle mitzubringen, damit der Hallenboden keinen Schaden nimmt. Außerdem möchten wir noch darauf hinweisen, dass Pünktlichkeit für die Hallensaison noch wichtiger ist, da wir die Hallen immer abschließen müssen, um Unberechtigten keinen Zutritt zu ermöglichen.

Deutsche Meisterschaft WA 2017

Für Florian Wiester (Bildmitte) fand am Wochenende mit der deutschen Bogenmeisterschaft im Freien der Wettkampf des Jahres statt. Auf der bayerischen Meisterschaft hatte er sich erfolgreich für die deutsche Meisterschaft in Hallbergmoos weiterqualifiziert und durfte für den 1. BSC Rottal an den Start gehen. Trotz der vielen Konkurrenten in seiner Klasse blieb Florian gelassen und konnte souverän seine Leistung abrufen. Im ersten Durchgang hatte er mit 304 Ringen bereits einen guten Start vorgelegt und konnte sich in der zweiten Runde mit 309 Ringen sogar nochmal leicht verbessern. Mit also insgesamt 613 Ringen erreichte er den 34. Platz in der Gesamtwertung der Meisterschaft.


Bayerische Landesmeisterschaft Feldbogen 2017

Zwei ereignisreiche und anstrengende Wochenenden liegen hinter dem 1.BSC Rottal. Die Ausrichtung der Bayerischen Landesmeisterschaft im Feldbogenschießen erforderte den vollen Einsatz der Helfer. Der Parcours wurde am Wochenende vor der Meisterschaft bereits größtenteils aufgebaut und am Freitag vor der Meisterschaft fertiggestellt. Nach der Platzabnahme durch die Kampfrichter stand der Meisterschaft dann nichts mehr im Weg.


Am Samstag Morgen um 6.00 Uhr waren schon die ersten Vereinshelfer am Schießplatz und bereiteten den Wettkampftag final vor. Die ein- oder andere Tasse Kaffee erleichterte den Turnierteilnehmern die Ankunft am frühen Morgen im Rottal. Ab 8.00 Uhr konnten sich die Schützen aufwärmen und ihre Visiereinstellungen am Einschießplatz mit vierundzwanzig Scheiben auf verschiedenen Distanzen noch einmal ausgiebig überprüfen. Nach der Begrüßung durch die Kampfrichter und einigen Hinweisen und Instruktionen zum Turnierablauf wurden die Teilnehmer in ihren Gruppen zu ihren jeweiligen Startscheiben geführt. Um genau 10.15 Uhr wurde das Turnier gut hörbar durch Böllerschüsse der Böllerschützen eröffnet.


Der Turniertag verlief anschließend wie geplant. Der aufkommende Wind war bei den heißen Temperaturen zwar angenehm, stellte die Schützen aber bei langen Distanzen vor eine größere Herausforderung, um "das Gold" zu treffen. Am Nachmittag, nach etwa sechs Stunden Wettkampf wurden die Gruppen nacheinander mit dem Durchlaufen der 24 Stationen fertig, was noch genug Zeit für ein ordentliches Essen oder ein Stückchen Kuchen vor der Siegerehrung übrig ließ. Die Siegerehrung fand durch die Kampfrichter, den Vereinsreferenten der Stadt Eggenfelden, Wilfried Reinisch und die 2. Vorsitzende des 1. BSC Rottal, Inge Bradler statt.


Am zweiten Wettkampftag waren auch wieder über hundert Schützen schon am Morgen auf dem Gelände, um an der Bayerischen Feldmeisterschaft teilzunehmen. Nach dem Aufbau der Bögen, dem Einschießen und der Ansprache durch die Kampfrichter, startete das Turnier wieder pünktlich um 10.15 Uhr mit Böllerschüssen. Schon vor Wettkampfbeginn hatte das Wetter allerdings umgeschlagen, sodass am Sonntag die Herausforderung für die Schützen bei weniger Wind als am Vortag vielmehr im leichten, aber anhaltenden Regen bestand. Natürlich waren die Feldschützen gut auf jede Wetterlage vorbereitet und auch die Scheiben hielten dem Beschuss stand, sodass der Wettkampftag ohne Probleme verlief. Die Besten des Tages wurden nach Turnierende wieder durch die Wettkampfleitung gekürt und erhielten bei entsprechender Ringzahl eine Auszeichnung.


Die gesamte Ergebnisliste der Bayerischen Feldmeisteschaft 2017 ist wie immer online.

Abschließend bedankt sich der Verein bei seinen Helfern, die ehrenamtlich über zwei Wochen eine enorme Arbeitsleistung aufbrachten, um die Feldmeisterschaft beim 1.BSC Rottal in Eggenfelden zu ermöglichen. Außerdem möchten wir uns bei den Bauern, Grundstückseigentümern und Nachbarn rund um das Vereinsgelände herzlich bedanken, die die Ausrichtung durch die Bereitstellung und das Mähen der Flächen erst ermöglichten und über das ganze Wochenende den Trubel erduldeten. Ebenso gilt unser Dank den Sponsoren, die die Ausrichtung finanziell unterstützten. Natürlich möchten wir uns auch noch bei den Turnierteilnehmern und Teilnehmerinnen für den sportlich fairen Wettkampf und den guten Ablauf bedanken und allen Siegern zu ihren Erfolgen gratulieren!

Niederbayerische Meisterschaft WA 2017

Die Bezirksmeisterschaft fand auf dem Gelände der Bogenschützen Aicha vorm Wald statt. Vom 1. BSC Rottal in Eggenfelden e.V. nahmen sieben Schützen daran teil. Auf dem bayerischen Lokalsender TRP1 lief ein Fernsehbericht zur Niederbayerischen Bezirksmeisterschaft, bei dem Joseph Eimannsberger von den Ohe-Tal Schützen die Meisterschaftsrunde und Einiges zum Bogensport erklärte. In dem Videobericht sind auch Schützen des 1. BSC Rottal kurz zu sehen.

Die Ergebnisliste zur Bezirksmeisterschaft WA 2017 ist in unserer Ergebnisdatenbank hinterlegt.


Niederbayerische Meisterschaft Feldbogen 2017

Beinahe schon traditionsgemäß war der 1.BSC Rottal Veranstalter der Niederbayerischen Meisterschaft im Feldbogenschießen. Nach der Ankunft der Schützen am Morgen und einigen Einschießrunden starteten die etwa dreißig Teilnehmer in den Parcours. Auf dem weitläufigen Gelände wurde auf Auflagen sowohl in bekannten, als auch in unbekannten Distanzen geschossen. Das Wetter zeigte sich mit seiner sonnigen Seite den Schützen gegenüber gnädig und auch der Wind, der sich bei einigen Zielscheiben stark ausgewirkt hätte, hielt sich in Grenzen.


Am Ende des Turniertages wurden die Sieger durch Kampfrichter Ludwig Lechl geehrt. Details zu den erreichten Ringzahlen sind in der Ergebnisliste Niederbayerische Feldmeisterschaft 2017 zu finden.