BSC-Logo
1. BSC Rottal

in Eggenfelden e.V.

Heute ist ein Trainingstag!

Aktuelles

Herbstfest 2019


Wegen schlechter Wetterprognosen muss das Herbstfest dieses Jahr leider entfallen!

Deutsche Meisterschaft WA 2019

Super Leistung von Florian Wiester! Bei der deuschen Meisterschaft in Berlin schoss sich Florian mit 619 Ringen erfolgreich bis ins Achtelfinale (Gesamtplatzierung: Rang 12) und verpasste nur um Haaresbreite die nächste Finalrunde. Florian hatte sich bereits auf der bayerischen Meisterschaft den vierten Platz in der Klasse "Jugend Recurve" erkämpft und sich für die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Das Ergebnis auf der Deutschen bedeutet nochmals eine große Steigerung seiner bisherigen Ringzahlen! Fleißiges Training und Engagement zahlen sich aus! Die Ergebnisliste der gesamten deutschen Meisterschaft 2019 im Bogenschießen ist hier zu finden.

Die Der Verein gratuliert ganz herzlich zu dem verdienten Erfolg!


5. Aschheimer Bogenturnier

Während viele Vereinsschützen ihren Urlaub genossen, vertraten Florian und Thomas den Verein tapfer auf dem 5. Aschheimer Bogenturnier. Das freie Turnier war als international rekordberechtigte 720er WA-Runde ausgeschrieben. Florian konnte das Turnier als letzte Vorbereitung für die deutsche Meisterschaft nutzen, da auch hier ein Finalschießen vorgesehen war. Er erzielte mit 575 Ringen den ersten Rang in der Wertung! Die Ergebnisliste des 5. Aschheimer Bogenturniers ist bei uns, oder bei den Tassiloschützen Aschheim zu finden.




Bayerische Meisterschaft WA 2019

Bei großer Hitze fand in Garching Hochbrück auf der Olympia-Schießanlage die bayerische Meisterschaft im Bogenschießen WA statt. Vom 1. BSC Rottal traten Ute Schütz und Florian Wiester an. Ute Schütz verbesserte dort ihr Qualifikationsergebnis leicht und erzielte 531 Ringe. Florian Wiester fiel mit 573 Ringen etwas hinter sein Qualifikationsergebnis zurück, aber erreichte in der Wertung der Jugend den 4. Platz. Mit seiner geschossenen Ringzahl konnte er sich darüber hinaus zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Berlin qualifizieren! Dafür wünscht der Verein herzlich "Alle ins Gold"! Die Ergebnisliste der bayerischen Landesmeisterschaft WA 2019 ist online in unserem Ergebnisarchiv zu finden.


Bayernpokal 2019

Bereits am Tag nach der Sommersonnwende stand Florian Wiester wieder für den Bezirk Niederbayern an der Schießlinie. In Garching-Hochbrück wurde um den Bayernpokal gekämpft. Die Besonderheit bei diesem Wettbewerb besteht darin, dass Jugendliche aus den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Bogen gegeneinander antreten und dabei disziplinübergreifend ihren jeweiligen Bezirk vertreten. Die gesamten Ringzahlen werden addiert und die Mannschaft des Siegerbezirks wird als Ganzes geehrt. Dieses Jahr konnte wieder die bunt gemischte Mannschaft aus Niederbayern den Gesamtsieg erringen! Ordentlich Anteil an der Gesamtpunktzahl (3498) hatte Florian mit seinen 571 Ringen. Darüberhinaus war er somit Bester in der Klasse Recurve - Jugend. Die Ergebnisse des Bayernpokals 2019 sind in unserem Archiv zu finden, oder können direkt auf der Seite der bayerischen Schützenjugend eingesehen werden.


Sommersonnwende 2019

Dieses Jahr wurde das Sonnwendfeuer genau zur Mittsommernacht entzündet. Zuvor hatten Thomas und Florian die gesammelten Holz- und Schnittabfälle des Jahres zusammengetragen und einen regelrechten Scheiterhaufen errichtet. Eine Hexe oder ein Zauberer fand sich nicht unter den braven Vereinsmitgliedern und so konnten alle Anwesenden das Feuerspektakel ganz beruhigt bestaunen.


Niederbayerische Bezirksmeisterschaft WA 2019

In Aicha vorm Wald schossen Thomas, Ute und Florian die Niederbayerische Meisterschaft. Dabei erreichte Florian mit seinen 582 Ringen den zweiten Platz und qualifizierte sich somit zur Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft im Juni. Ebenfalls zur bayerischen Meisterschaft qualifizierte Sich Ute Schütz mit 528 Ringen. Die Ergebnisse der Niederbayerischen Meisterschaft WA 2019 sind wie immer online.


Jahreshauptversammlung

Nach den Berichten des Vorstands und des Sportleiters erfolgte auf Empfehlung des Kassenprüfers (Thomas Lichtnecker) die Entlastung der Vorstandschaft. Nachfolgend gab es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung einige Veränderungen in der Vorstandschaft. Den ersten Vorsitz übernimmt Inge Bradler wieder für zwei Jahre, die auch früher schon den Verein in dieser Funktion bestens vertreten hatte. Sie übernimmt das Amt von Johannes Kobler, der komplett aus der Vorstandschaft ausscheidet. Kai Wolf übernimmt das Amt des zweiten Vorsitzenden und folgt damit auf Inge Bradler. Thomas Högl wird neuer Sportleiter als Nachfolger von Udo Pechaigner, der die Vorstandschaft ebenfalls komplett verlässt. Amrei Schneider ersetzt Kai Wolf in der Funktion als Schatzmeister. Raphael Lichtnecker bleibt weiterhin Schriftführer. Angela Zoglauer bleibt ebenfalls Jugendleiterin. Beisitzer werden Ute Schütz und Hannsjörg Schießer; Marco Raffner gibt sein Amt ab. Neu in der Vorstandschaft dabei ist Florian Wiester, der als Jugendsprecher fungieren wird. Sigi Schütz wird sich in Zukunft um die Aufgabenverteilung rund um die Pflege des Vereinsheims kümmern. Die Zusammensetzung der aktuellen Vorstandschaft ist jederzeit einsehbar!

Schafkopfturnier 2018

Dieses Jahr fanden sich sechzehn "Schafkopfer" im Vereinsheim ein. Vor Turnierbeginn stärkten sich die Spieler noch mit einer Portion Gegrilltem, die im Startgeld enthalten war. Zu Beginn sah es ganz danach aus, als ob der vierte Spieltisch nicht ganz gefüllt werden könnte. Nach langem suchen und telefonieren konnte schließlich noch ein Spieler eingeladen werden. Gerhard Nußbaumer hatte nicht damit gerechnet an diesem Tag überhaupt Schafkopf zu spielen; umso überraschender kam dann sein fulminanter Turniersieg. Den zweiten Rang belegte Werner Schießl, gefolgt von Klaus Schmideder. Nach dem offiziellen Turnier und der Preisverleihung blieben die meisten Spieler noch an den Tischen beisammen und spielten noch einige Zeit weiter.




Herbstfest 2018

Nach viel Vorbereitung war uns das Wetter sehr gewogen und das Herbstfest konnte bei strahlendem Sonnenschein stattfinden. Besonders die Biergarnituren, die im Wald standen luden bei gewohnt gutem Essen zum Verweilen ein. Da Bilder mehr als Worte sagen gibt es eine Galerie zum Herbstfest 2018. Nochmals vielen Dank an alle Helfer und Besucher!


Vereinsausflug nach Mariakirchen

Einige Vereinsmitglieder fanden sich dieses Jahr wieder zum Ausflug in den Biergarten Mariakirchen zusammen. An die Strecke zwischen dem Vereinsheim und dem "Schlossbräu" wagten sich allerdings nur vier Radler, während alle anderen später dazustießen. Dabei herrschten bei leichter Bewölkung und angenehmen Temperaturen ideale Bedingungen, um die insgesamt gut 60 km zu bewältigen. Ob Rad, Motorrad oder Auto - den Aufenhalt unter den Kastanien mit gutem Essen und kühlen Getränken genossen trotzdem alle sehr. So war es nur anderen Terminen geschuldet, dass nicht der ganze Tag dort verbracht werden konnte.